dialog@ruhrvalley: Smart Metropolis

Aufbau einer Smart-City-IT-Plattform im ruhrvalley

Lichter in Bewegung

Digitale Stadtentwicklung

Ob das Ausleihen eines E-Scooters oder die neuesten Informationen zum Corona-Geschehen in der eignen Umgebung – immer mehr Dienste und Informationen sind digital via App verfügbar. Besonders Städte und Kommunen sind von den mit der Digitalisierung einhergehenden Herausforderungen betroffen, denn in vielen Lebensbereichen wie dem Verkehr, der Energieversorgung oder der Stadtverwaltung lassen sich durch die Nutzung von Daten und neuen Technologien Angebote verbessern oder weitaus effizienter gestalten. Smart-City-IT-Plattformen, die sowohl Bereiche der Stadtverwaltung als auch Mobilitäts- und Energie-Services bündeln, stehen gegenwärtig noch am Anfang ihrer Entwicklung. Im Zuge einer digitalen Stadtentwicklung können sie jedoch wesentlich dazu beitragen, die vielfältigen Datenquellen und Technologien zu nutzen, um städtische Prozesse fortschrittlich und nachhaltig weiterzuentwickeln.


Was können Smart-City-IT-Plattformen zur Entwicklung einer Kommune beitragen?

Ab 2021 ist der Aufbau einer Smart-City-IT-Plattform im ruhrvalley geplant, die Daten aus unterschiedlichsten Quellen integriert. Anwendungsfälle für die Plattform liefern Reallabore. Hier sollen Smart Energy- und Smart Mobility Use Cases entwickelt und analysiert werden.

In diesem ruhrvalley-Dialog wollen wir gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Stadtentwicklung einen Blick auf die Herausforderungen und Chancen einer Smart-City-IT-Plattform werfen: Wie sollte sie am besten aufgebaut sein und was ist dabei zu beachten? Wie können Use Cases aus den Bereichen Mobilität und Energie in einer solchen Plattform verarbeitet werden? Und was muss eine solche Plattform aus städtischer Sicht leisten?


Programm


  • Pierre Golz: Anforderungen an eine Smart City IT-Plattform aus städtischer Sicht
    (Chief Digital Officer Stadt Herne, Stabsstelle Digitalisierung)

  • Prof. Dr. Sabine Sachweh: Smart City Ecosystem – Aufbau einer Smart-City-IT-Plattform für Städte
    (Professorin für angewandte Softwaretechnik, Fachhochschule Dortmund und Mitglied der Datenethik-Kommission der deutschen Bundesregierung)
  • Prof. Dr. Haydar Mecit: Smart City Forschungslabore – Analyse und Integration von Smart Energy- und Smart Mobility Use Cases in städtische Quartiere
    (Professor für urbane Energie- und Mobilitätssysteme, Hochschule Bochum)


Moderation: Professor Dr. Norbert Wißing, Partnerschaftssprecher ruhrvalley


Nach jeweils 15-minütigen Vorträgen besteht die Möglichkeit zu individuellen Nachfragen. Bitte melden Sie sich kurz formlos per Mail bei info@ruhrvalley.de. Sie erhalten den Link und weitere Informationen zur Online-Teilnahme rechtzeitig vorab.

ruhrvalley Management Office

Freitag, 29. Januar 2021
11:15 bis 12:45
Online Event via Google Meet
Anmeldeschluss Donnerstag, 28. Januar 2021

ruhrvalley Management Office

02323 91987 023 info@ruhrvalley.de