Call for Papers - 2nd International Conference on Microservices 2019

Konferenz der Fachhochschule Dortmund vom 19. bis 21. Februar



Einladung zur Second International Conference on Microservices (Microservices 2019) an der Fachhochschule Dortmund. Die Konferenz findet vom 19. bis 21. Februar in Dortmund statt und wird vom Institut für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebenswelten (IDiAL) der Fachhochschule Dortmund gemeinsam mit der University of Southern Denmark und der Microservices Community (https://microservices.sdu.dk) organisiert.

Unter dem Schwerpunkt Industry meets Academia: Get ready for the Digital Transformation hat die Konferenz das Ziel, Anwender*innen und Forscher*innen zusammenzubringen, die an skalierbaren, flexiblen und robusten Produkten und Konzepten für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft arbeiten. Daher legt sie den Schwerpunkt auf den Microservices-Architekturstil. Dieser Ansatz zur Strukturierung von Softwaresystemen fokussiert u. a. eine hohe Skalierbarkeit, Flexibilität und Resilienz verteilter Anwendungen. Zudem befördert er das agile Vorgehen bei der Entwicklung sowie den Einsatz von DevOps. Vorreiter der Digitalisierung, wie Netflix, Amazon oder Spotify, setzen in ihren Lösungen bereits auf Microservices.

Das Programm der Konferenz setzt sich neben Keynotes von eingeladenen Sprecher*innen aus Wirtschaft und Wissenschaft auch aus Talks zu vorab begutachteten Einreichungen von Anwender*innen und Forscher*innen zusammen. Es umfasst u. a. Vertreter*innen von Google, IBM, nginx und INNOQ.

Das Programm ist online unter https://microservices.fh-dortmund.de/program zu finden. Eine Registrierung für die Konferenz ist noch bis zum 4. Februar (AoE) unter https://microservices.fh-dortmund.de möglich.


Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Sabine Sachweh