Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und vernetzten Mobilitätssystem in der Metropole Ruhr

Neue ruhrvalley Publikation über den Stand und die Entwicklungen metropolitaner Mobilität erschienen

Nur wenn es gelingt, metropolitane Mobilität auf ein regeneratives und vernetztes System umzustellen, kann der Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen wie CO2 weiter reduziert werden. Doch wie steht es aktuell um die Mobilität in Ballungsräumen und welche zukünftigen Entwicklungen zeichnen sich schon heute ab? Dieser und weiteren Fragen geht das ruhrvalley Projekt „Systeminnovationen für Mobilität und Energie in der Metropole“ nach. Die Ergebnisse fasst die jetzt erschienene Broschüre „Mobility for Metropolitan Change. Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und vernetzten Mobilitätssystem in der Metropole Ruhr“ zusammen.

Mobilität von morgen als gemeinsame Aufgabe

Die Partner im ruhrvalley entwickeln in verschiedenen Technologie- und Anwendungsbereichen neue Lösungen für die Mobilität von morgen. Dazu gehören etwa Projekte rund um den batterieelektrischen Antrieb sowie Lösungen für das Energie- und Lastenmanagement für Ladeinfrastrukturen. Es sind also bereits viele gute Ideen für die Umstellung auf ein regeneratives und vernetztes System vorhanden, doch die Umsetzung dieser Ansätze bleibt noch deutlich hinter den Erwartungen zurück. Was bislang fehlt, um sie zu verbinden, ist eine ganzheitliche Betrachtung des Systems, die ökonomische, ökologische, personelle und technische genauso wie regionalspezifische Rahmenbedingungen berücksichtigt.

Impulse für Innovationen setzen

Es stellt sich die Frage, mit welchen Innovationen und Geschäftsmodellen sich die zukünftige Mobilität in Metropolen gestalten lässt. Das ruhrvalley Projekt "Systeminnovationen für Mobilität und Energie in der Metropole" (SiME) verfolgt daher einen explorativen Forschungs- und Gestaltungsansatz. Anhand von Expertengesprächen wurden Fallstudien für das regionale Innovationsgeschehen rekonstruiert, um Gestaltungsimpulse für mehrere Innovationsfelder setzen zu können. Die jetzt erschienene Broschüre „Mobility for Metropolitan Change – Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und vernetzten Mobilitätssystem in der Metropole Ruhr“ gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der metropolitanen Mobilität und zeigt Barrieren auf dem Weg zu einem nachhaltigen und vernetzten Mobilitätssystem in der Metropole Ruhr auf. Dabei nimmt sie zugleich zukünftige Entwicklungen in den Blick. Die Erfahrungen und Zukunftsvisionen der interviewten Expertinnen und Experten bieten wichtige Impulse und Orientierung für die Suche nach neuen Innovationsaktivitäten mit Partnern aus dem ruhrvalley.

Welche Visionen das sind, lesen Sie in der Broschüre
Kriegesmann, Bernd; Balic, Minela; Bengfort, Stefanie; Lippmann, Torben; Wolff, Carsten (2020): Mobility for Metropolitan Change – Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und vernetzten Mobilitätssystem in der Metropole Ruhr, Projektbroschüre, Gelsenkirchen 2020.

Coverbild der SiME Broschüre Mobility for Metropolitan Change – Auf dem Weg zu einem nachhaltigen und vernetzten Mobilitätssystem in der Metropole Ruhr