Grafik sime deutsch

SiME - Systeminnovationen für Mobilität und Energie in der Metropole

Herausarbeitung einer ganzheitlichen Orientierung für ein funktionsfähiges zukünftiges Energie- und Mobilitätssystem am Beispiel der Metropolregion Ruhr

Ob Marktbedingungen, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen, individuelle Nutzungsgewohnheiten, neuestes Wissen und Technologien oder der regulatorische Rahmen, all diese Faktoren spielen bei der Transformation der Energie- und Mobilitätssystemen eine Rolle, werden aber in nicht ausreichendem Maße berücksichtigt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, werden im Projekt SiME auf Basis von Fallstudien, Barrieren systematisch in diesem Prozess analysiert, Entwicklungserfordernisse herausgearbeitet und Instrumente sowie Methoden auf der Basis des Systems Engineering entwickelt.

Ziel ist es, einen offenen und integrativen Innovationsprozess zu gestalten, der eine ganzheitliche Orientierung für ein funktionsfähiges zukünftiges Energie- und Mobilitätssystem ermöglicht und ein besseres Verständnis über die Umsetzungsbarrieren schafft.

Zudem soll währenddessen ein praxisorientiertes Gestaltungsinstrument entstehen und am Beispiel der Metropolregion Ruhr erprobt werden.

Das macht das Projekt besonders:
Da diese Ziele der Mobilitäts- und Energiewende mit inkrementellen Innovationen nicht erreichbar sind, macht das Projekt den systemorientierten Innovationsprozess für den energetischen und mobilitätsorientierten Umbau von Metropolregionen selbst zum Forschungsgegenstand und erarbeitet gleichzeitig in einer transdisziplinären und domänenübergreifenden Zusammenarbeit von Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft einen ganzheitlichen Lösungsansatz.

Projektstart: 01. September 2017

Beteiligte ruhrvalley Partner

Informationen zur Förderung und weitere Projektbeteiligte

Förderkennzeichen: 13FH0E11IA, 13FH0E12IA